Seliger Gemeinde

Die BRÜCKE - unsere Mitglieder- information

Zur aktuellen Ausgabe!

Zum Brücke-Archiv!

Präsidium / Vorstand / Jury

Die am 17. Oktober 2021 gewählte Vorstandschaft finden Sie hier!

Die Jury zur Vergabe des Wenze-Jaksch-Gedächtnispreises finden Sie hier!

Anna Altmann – zum 170. Geburtstag

Fabriksarbeiterin, Frauenrechtlerin, Sozialdemokratin

Anna Altmann wurde am 17. November 1851 in einfachste Verhältnisse geboren. Bereits als Kind musste sie zum Einkommen der Familie beitragen. Aufgerüttelt durch die schlimmen Arbeitsverhältnisse und die schlechten Löhne wurde sie bereits als 15jährige zur Führerin eines Streiks im Polzental. Später wurde sie zu einer Leitfigur der Frauenbewegung in Nordböhmen. Ihr Ziel war die Erlangung gleicher Rechte für alle Frauen. Sie engagierte sich deshalb im Landesfrauenkomitee der Sozialdemokratischen Partei. Altmann starb 1937 in Aussig.

Weitere Informationen zu Anna Altmann finden Sie hier!



Regionalgruppe München-Dachau

Die bewährte Vorstandschaft: vordere Reihe von links: Gerti Bock (Ältestenrat) Herta Langosch und Gerhard Barenbrügge (Vorsitzende)Walburga Steffan (Kasse) Waldemar Deischl (Bildungsreisen); hintere Reihe von links Gisela Hüttisch, Edi Göttlicher (Revisor) Peter Friedl (Schriftführung).

 

 

Den Schritt in die Öffentlichkeit gehen

Neuwahlen bei der Seliger-Gemeinde München – Attraktives Jahresprogramm 2022

Bei der Jahreshauptversammlung der Seliger-Gemeinde München am 3. November im Haus des Deutschen Ostens wurden neben der Neuwahl der Vorstandschaft auch die Aktivitäten für 2022 geplant.

 

Hohe Ehrung durch Sudetendeutsche Landsmannschaft
Foto: Thorsten Fricke

Albrecht Schläger von der Sudetendeutschen Landsmannschaft ausgezeichnet

Anlässlich des Festaktes „75 Jahre Vertreibung“ am 29. Oktober 2021 in Bayreuth ist Albrecht Schläger mit der Rudolf-Lodgman-Plakette ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung erinnert an den ersten Sprecher der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Rudolf Lodgman von Auen und wird für hervorragende Verdienste um die Sudetendeutsche Landsmannschaft verliehen. Mit Albrecht Schläger (Mitte)erhielt ein hoher Repräsentant der Seliger-Gemeinde diese hohe Auszeichnung. Der bayerische Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Steffen Hörtler (li.), und der Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe, Bernd Posselt (re.), überreichten die Auszeichnung anlässlich des Festaktes „75 Jahre Vertreibung“ am 29. Oktober 2021 in Bayreuth.

Wenzel-Jaksch-Gedächtnispreis
Foto: Reinhold Strobl

Verleihung des Wenzel-Jaksch-Gedächtnispreises 2020 und 2021

anlässlich des Empfangs für Heimatvertriebene, Flüchtlinge und Aussiedler der BayernSPD-Landtagsfraktion am 6. November 2021 im Bayerischer Landtag

Nach einer pandemiebedingten Pause im vergangenen Jahr hat die Seliger-Gemeinde gemeinsam mit der BayernSPD-Landtagsfraktion zwei Persönlichkeiten mit dem Wenzel-Jaksch-Gedächtnispreis und der Auszeichnung "Brückenbauer" geehrt: 


 

Gedenken zum 1. November in Wien

Unter den RednerInnen 2021 war auch Volkmar Harwanegg, u.a. Vorsitzender der Seliger-Gemeinde Österreich.

 

Niemals vergessen!

Gedenkmarsch auf dem Wiener Zentralfriedhof - eine immerwährende Verpflichtung

Der Bund sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen lud an Allerheiligen gemeinsam mit der SPÖ Wien, der SPÖ-Bildung, den SPÖ-Frauen und den SPÖ-Jugendorganisationen zum traditionellen Gedenkmarsch für die Opfer von Austrofaschismus und Nationalsozialismus am Wiener Zentralfriedhof ein. Mit dabei der Vorsitzende der Favoritner Bezirksgruppe der Freiheitskämpfer und Vorsitzende der Seliger-Gemeinde Österreich, GR. LAbg. a.D. Volkmar Harwanegg.

Alexanders- bader Forum

Forum Bad Alexandersbaddie Seliger Gemeinde ging 2018 mit einem neuen Diskussionsformat an den Start

Das Alexandersbader Forum befasst sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen im deutsch-tschechischen Dialog.

mehr dazu hier!

Lorem ipsum

Da immer größeres Interesse deutscher und tschechischer Leserinnen und Leser für diese Publikationen erkennbar ist, erweitert die Seliger-Gemeinde ihr Portfolio um das Format „Lorem ipsum“, das die Lust auf deutsch-tschechische Literatur aufgreift und unterstützen will.

Mehr dazu hier!