Seliger Gemeinde

Die BRÜCKE - unsere Mitglieder- information

Zur aktuellen Ausgabe!

Zum Brücke-Archiv!

Präsidium / Vorstand / Jury

Die am 14. Oktober 2023 gewählte Vorstandschaft finden Sie hier!

Die Jury zur Vergabe des Wenzel-Jaksch-Gedächtnispreises finden Sie hier!

Sudetendeutscher Tag 2024

Podiumsdiskussion  2  - 19.5. - 13 Uhr – Raum 2.11 A

Deutsche – Tschechen - Fußball : Eine Veranstaltung zur Fußball EM 2024

Im Juni wird Deutschland Gastgeber der Fußballeuropameisterschaft sein. Im Vordergrund werden natürlich Matches und Ergebnisse stehen. Das Gastgeberland Deutschland legt aber einen starken Akzent darauf, dass diese Europameisterschaft mit einem klaren Bekenntnis zu Freiheit und Antirassismus zu einem Gegenentwurf der letzten beiden Fußball-Weltmeisterschaften in Russland und Katar wird. Aber wie lässt sich das umsetzen? Und was sagt die Geschichte des deutsch-tschechischen und natürlich auch sudetendeutschen Fußballs in diesem Zusammenhang? Diese Fragen werden Thema unserer sportlichen und zugleich zu politischen Diskussionsveranstaltung.

Sudetendeutscher Tag 2024

Podiumsdiskussion  1 - 18.5. - 14.30 Uhr – Raum 2.24 A

Was wird aus unserem Miteinander in Europa?

In Europa stehen wir vor großen Herausforderungen. Kriegerische Auseinandersetzungen und die Klima-Krise dominieren das Tagesgeschehen und viele Menschen verlieren die Orientierung. Von dieser Entwicklung versuchen Rechtsradikale zu profitieren. All die großen Fortschritte, die wir in Europa nach 1945 und 1989 gemacht haben, scheinen auf dem Spiel zu stehen. Wie müssen wir diesen Herausforderungen begegnen? Was sind demokratische Antworten auf die Krisen unserer Zeit? Und wie bekämpfen wir Rechtsradikalismus und Populismus? Was bedeuten diese Themen für die deutsch-tschechischen Beziehungen?

Sudetendeutsche Fallschirmspringer

.

.

Das große Wagnis –

.

so bezeichnete Albert Exler seine Erinnerungen an seine Fallschirmspringermission des Jahres 1944. Neben seinem Buch, das 1965 von der Seliger-Gemeinde herausgegeben wurde, gibt es kaum noch Zeugnisse von dieser Mission, in der sudetendeutsche Sozialdemokraten über dem Sudetenland absprangen, um so einen kleinen Beitrag im Kampf gegen das nationalsozialistische Deutschland zu leisten. Die Vorgeschichte der Mission reicht zurück bis in die 30er Jahre, als sich die sudetendeutschen Sozialdemokraten bewusst gegen die Nationalsozialisten stellten und so ihre Loyalität zur Tschechoslowakischen Republik bekundeten. Ihre Partei, die Deutsche Sozialdemokratische Arbeiterpartei, war 1929 in die Regierung eingetreten. Ihr Vorsitzender Ludwig Czech wurde Arbeitsminister und musste vor allem die Not der Weltwirtschaftskrise bekämpfen. Die Krise betraf vor allem das Sudetenland, was den Aufstieg der Sudetendeutschen Partei unter Konrad Henlein beförderte. Im Verlauf der 30er Jahre gerieten die sudetendeutschen Sozialdemokraten zusehends in die Defensive. Es erhöhte sich aber zugleich auch ihre Bereitschaft, gegen den Nationalsozialismus zu kämpfen. Von großer Bedeutung wurde in dieser Zeit die eigene Selbstverteidigungsorganisation Republikanische Wehr, die sich vor allem aus Mitgliedern des Arbeiter- Turn- und Sportverbands rekrutierte, in dem zugleich mehr und mehr Wehrsport betrieben wurde.

Jetzt Briefwahlunterlagen beantragen!

Argumente ?

--> Hier auf das Bild klicken!

Alexanders- bader Forum

Forum Bad Alexandersbaddie Seliger Gemeinde ging 2018 mit einem neuen Diskussionsformat an den Start

Das Alexandersbader Forum befasst sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen im deutsch-tschechischen Dialog.

mehr dazu hier!

Lorem ipsum

Da immer größeres Interesse deutscher und tschechischer Leserinnen und Leser für diese Publikationen erkennbar ist, erweitert die Seliger-Gemeinde ihr Portfolio um das Format „Lorem ipsum“, das die Lust auf deutsch-tschechische Literatur aufgreift und unterstützen will.

Mehr dazu hier!