Seliger Gemeinde

Die BRÜCKE - unsere Mitglieder- information

Zur aktuellen Ausgabe!

Zum Brücke-Archiv!

Präsidium / Vorstand / Jury

Die am 17. Oktober 2021 gewählte Vorstandschaft finden Sie hier!

Die Jury zur Vergabe des Wenze-Jaksch-Gedächtnispreises finden Sie hier!

Jahresseminar 2021

Veröffentlicht am 19.10.2021 in Allgemein

Die neu gewählte Führungsriege der Seliger-Gemeinde: Bundesvorsitzende Helena Päßler (2.v.li.) und Dr. Helmut Eikam (3.v.re.) mit den weiteren Präsidiumsmitgliedern Christa Naaß (2.v.re.), Albrecht Schläger (re.) und Dr. Thomas Oellermann (li.)

 

Seliger-Gemeinde setzt deutsch-tschechischen Dialog fort

Jahresseminar und Bundesversammlung der Gesinnungsgemeinschaft sudetendeutscher Sozialdemokraten

 

Nachdem das Jahresseminar 2020 und zwei Frühjahrsseminare coronabedingt ausgefallen sind, waren Veranstalter und Gäste sehr zufrieden, dass es nun wieder möglich war, in einer großen Gruppe für ein ganzes Wochenende zusammen zu kommen. Sozialdemokraten aus Deutschland, Tschechien und Österreich trafen sich vom 15.-17. Oktober unter dem Motto " Deutschland und Tschechien nach den Wahlen - Perspektiven der Arbeit der Seliger-Gemeinde für den deutsch-tschechischen Dialog" in Bad Alexandersbad.

Das Jahresseminar 2020 startete am Freitagabend mit einer Buchvorstellung. „Lust auf deutsch-tschechische Literatur“ lautet der Untertitel der neuen Veranstaltungsreihe der Seliger-Gemeinde „Lorem ipsum“. So war das Interesse auch sehr groß als Libor Rouček, MdEP a.D. seine Biographie "Meine und unsere Geschichte" vorstellte. Im Interview mit dem Journalisten Ulrich Miksch erfuhren die Zuhörer viele Details aus dem bewegten und interessanten Leben des tschechischen Politikers.

„Alexandersbader Thesen“

Am Samstagmorgen fand die jährliche Bundesversammlung der Seliger-Gemeinde unter dem Titel „Perspektiven unserer Arbeit für den deutsch-tschechischen Dialog" mit den Neuwahlen zur Vorstandschaft statt. Neu ins Präsidium wurde Dr. Thomas Oellermann gewählt, der den Platz des ausscheidenden Helmut Letfuß übernahm. Neu wurden die Schriftführer gewählt. Hier Rosi Hofmann und Max Wiltschka die Aufgaben von Peter Schmid Rannetsperger und Herta Langosch-Schecker. Der neuen und alten Schatzmeisterin Renate Slawik wurde als Stellvertreterin Claudia Königer zur Seite gestellt. Ansonsten zeigte die Seliger-Gemeinde Kontinuität in der Führungsriege und kann für die nächsten zwei Jahre mit einer bewährten Mannschaft weiter agieren. Neben den Neuwahlen war die Verabschiedung der „Alexandersbader Thesen“ das Hauptthema der Versammlung. Dr. Peter Becher referierte über die Veränderungen im deutsch-tschechischen Verhältnis und zur Frage "Was ist im deutsch-tschechischen Dialog zu tun?". Als Antwort darauf verabschiedete die Versammlung mit überwältigender Mehrheit die „Alexandersbader Thesen“, die nach 23 Jahren als neues Arbeitsprogrammes der Seliger-Gemeinde die bisher gültigen Brannenburger Thesen ablösen.

„70 Jahre Seliger-Gemeinde“

Am Nachmittag schloss die Feierstunde zu „70 Jahre Seliger-Gemeinde“ mit einem Festvortrag von Dr. Thomas Oellerman an. Sein straffer und pointierter Rückblick auf die Geschichte der DSAP und der Seliger-Gemeinde sprach vielen aus dem Herzen und wurde mit anhaltendem Applaus bedacht.

Der Historiker Jan Šícha, Rainer Pasta und Dr. Thomas Oellermann stellten anschließend die Gedanken zu einem neuen Projekt vor.  "Wir bauen den Hain der Demokraten", so das Projektziel, das eine größere Baumpflanzung mit den Lebenswegen namhafter Demokraten zusammenführen soll. Von der Versammlung wurde die Idee mit Freude aufgenommen und es meldeten sich spontan einige Mitglieder, die als Baumpaten an der Finanzierung des Projektes, das in Brod nad Tichou/ Bruck am Hammer angesiedelt sein soll geht nun in die intensivere Planungsphase.

„Lorem ipsum“

Nachdem die Autorin Annelie Schneider im Rahmen der Reihe „Lorem ipsum“ und als Fortsetzung des Jahresseminars ihr Buch „Deutschböhmen für Gänse gesperrt", und damit die Geschichte ihrer Familie vorgestellt hat, erwartete die Teilnehmer eine Deutschlandpremiere. Thomas Oellermann präsentierte den Film "DFC: Die Legende kehrt zurück". Erst vor zwei Tagen feierte der deutsch-tschechische Film (80 min) seine Weltpremiere in Prag. „Der Deutsche Fußballclub Prag feiert in diesem Jahr seinen 125. Gründungstag. Wir möchten an seine Geschichte erinnern und vor allem auf die Gegenwart dieses großen Klubs aufmerksam machen. Die Filmemacher Ondřej Kavan und Martin Vaško haben im letzten Jahr in mühevoller Kleinarbeit einen Dokumentarfilm zum DFC gedreht“, so Dr. Thomas Oellermann, der die anschließende Diskussion leitete.

"Böhmen liegt nicht am Meer"

Am Sonntagmorgen war nochmals viel Prominenz zum Jahresseminar der Seliger-Gemeinde gekommen. Grunds dafür war die mit Spannung erwartete Präsentation der neuen Ausstellung "Böhmen liegt nicht am Meer". Neben der Bürgermeisterin von Bad Alexandersbad, Anita Berek sowie dem Landrat Peter Perek, der u.a. Präsident der Euregio Egrensis ist waren der Landtagsabgeordnete Klaus Adelt, die Parl. Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, den neu gewählten MdB Jörg Nürnberger und MdEP a.D. Libor Roucek anwesend. Herbert Schmid stellte gemeinsam mit den anderen Ausstellungsmachern die neue Präsentation "Böhmen liegt nicht am Meer" vor. Die moderne Ausstellung fordert mit der Darstellung beeindruckender Persönlichkeiten und ihren Lebenswegen dazu auf, sich für die Demokratie stark zu machen.

„Forum Bad Alexandersbad“

Als letzter Programmpunkt stand im „Forum Bad Alexandersbad“ die Podiumsdiskussion zum Thema "Deutschland und Tschechien nach den Wahlen" auf dem Programm. Unter der Moderation von Dr. Thomas Oellermann diskutierten Libor Rouček, MdEP a.D. und der neugewählte Bundestagsabgeordnete Jörg Nürnberger die Gegenwart und Zukunft der tschechischen und deutschen Sozialdemokratie. Gerade in schwierigen Zeiten ist Solidarität das Gebot der Stunde und die überraschend erfolgreiche deutsche Sozialdemokratie ist bereit einander die Hände zu reichen, um die tschechische Sozialdemokratie zu unterstützen. Allerdings müsse sich die tschechische Seite, die eine herbe Niederlage erlitten hat dafür öffnen und dieses Angebot auch annehmen, so das Resümee, das die Diskutanten am Ende der Veranstaltung zogen.

Alexanders- bader Forum

Forum Bad Alexandersbaddie Seliger Gemeinde ging 2018 mit einem neuen Diskussionsformat an den Start

Das Alexandersbader Forum befasst sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen im deutsch-tschechischen Dialog.

mehr dazu hier!

Lorem ipsum

Da immer größeres Interesse deutscher und tschechischer Leserinnen und Leser für diese Publikationen erkennbar ist, erweitert die Seliger-Gemeinde ihr Portfolio um das Format „Lorem ipsum“, das die Lust auf deutsch-tschechische Literatur aufgreift und unterstützen will.

Mehr dazu hier!